Dienstag, 10. Juli 2012

Fassadenverkleidung - Schritt für Schritt

Nachfolgend können Sie sehen und staunen,
wie aus einem Einfamilienhaus in Standart - Bauweise ein echtes "Schmuckstück"
mit individuellem Charme wird!

Die Rede ist von der
Verkleidung einer Hausfassade mit Verblendern aus Kunststein, in Natursteinoptik.


1) Vorher

Vor Beginn der Arbeiten sah das Einfamilienhaus so aus:






2) Startschuss für die Verwandlung


Der Eingang wurde in der Höhe verändert, die Flächen armiert.





3)  So langsam sieht man etwas

Inzwischen wurden die Fenstergewendel und das Türgewendel, inkl. Schlußstein
(später wird hier die Hausnummer stehen)
angebaut.




4) Die Steine finden ihren neuen Bestimmungsort

Stein für Stein werden die Fassadenverblender an die Fassade geklebt oder gePUZZELt.
Nicht ein Stein wird geschnitten!
Der Klingelknopf (in der Mitte vom Bild) bekommt einen extra großen Stein, damit die Klingel besser befestigt werden kann.






5) Beinahe fertig

Hier ist schon gut erkennbar, welche Verwandlung vonstatten geht.
Das Haus hat einen ganz besonderen Charme erhalten.
Alle Steine haben ihren Fleck gefunden.

Für einige wäre die Fassade so schon fertig (zumindest im Bereich der Steine).

Bei diesem Bauvorhaben wurden die Verblender aber noch ausgefugt.





6) Fertig!

Jetzt muss nur noch der Maler den Rest der Fassade verschönern.






Kommentare:

  1. Hallo und vielen Dank für den tollen Artikel. Die Fassade mir den Fassadenverblender ist sehr schön geworden. Das Haus könnte jetzt auch in Schottland stehen ohne aufzufallen. Ein richtiges Schmuckstück.

    AntwortenLöschen